DIE BAND

IRON SNAG JOE – ein Trio, das seit über einem Jahrzehnt dem Punkrock treu geblieben ist. Deutschsprachige Texte gekreuzt mit sarkastisch veranlagtem Todes-Fun-Punk-Mundart-Trash, liebevoll auch „Snagrock“ genannt, beschreibt den einzigartigen Stil der Band.

Gitarre & Chöre

Außerdem Bassist - CYCLONES

Gesang & Gitarre

Soloprojekt CREUTZFELDT JAKOB

Schlagzeug & Gesang

Außerdem Bassist - TOBEADDED



DIE GANZE WAHRHEIT

2002 - 2004 (Der Anfang)

Der Amateur-Film-Club THE AUSTRIAN SNUFF-SHOW wurde gegründet.

2004 - 2008 (TASS startet durch)

Patrick Karner (Gesang & Gitarre), Peter Lager (Gitarre) und Marcel Böhm (Schlagzeug) gründeten die Band TASS (THE AUSTRIAN SNUFF-SHOW). In weiterer Folge trat Marion Kausich (Bass) der Band bei. Die Musikrichtung zu Anfangszeiten konnte man schlicht als Deutschpunk bezeichnen.

 

Nach einigen Besetzungswechseln, nahm die Band ihre erste und bis dato einzige EP mit dem Namen SELBSTZERSTÖRUNG, im Studio der befreundeten Band HÖRNCHENMEISTER auf. Gemischt und gemastert wurde die Platte von Markus Buchacher (ehemaliger Gitarrist der Band LURID LISHAPED). Bass spielte zu diesem Zeitpunkt Helene List. 

 

Den größten Erfolg hatte die Band 2007, mit Robin Morton am Bass und Reini am Mikrofon. Die Musikrichtung entwickelte sich in Richtung Fun-Punk. Man teilte die Bühne mit Stars und Sternchen wie: KRAUTSCHÄDL, RENTOKILL, OCCUPIED, FII, JAZZ GITTI, JA PANIK!, MALTSCHICKS MOLODOI, SOEY, DIE BÖSLINGE, HMB, GSM, HÖRNCHENMEISTER, uvm... Außerdem folgten Auftritte auf diversen Festivals (AURADAU FESTIVAL, DONAUINSELFEST,...).

 

2008 stieg Marion Kausich erneut bei TASS ein. Diesmal jedoch als Sängerin. Mit steigendem Erfolg kam jedoch dann auch bald das abrupte Ende, als die Band sich schließlich in 4 YEARS REJECTED umbenannte und die Musikrichtung sich eher in Pop-Punk weiterentwickelte. Marcel Böhm und Robin Morton, investierten kaum noch Zeit in die Band, da sie mit CARDIAC OUTPUT durchstarten wollten. Reini und Oli (Posaune) gründeten GUY FAWKES und TASS löste sich schlussendlich auf. 

2009 (Das Individuum "Joe" wird geboren)

Patrick Karner (Gesang & Gitarre), der noch lange nicht mit TASS abgeschlossen hatte, fragte seinen alten Schulkameraden Thomas Galambos (Gitarre), welcher zuvor in der Coverband EROSION spielte, ob er eine neue Band gründen wolle. Dieser war sichtlich davon begeistert und so entstand IRON SNAG JOE.

 

Wie kam Joe zu seinem Namen?

Während einer legendären Zwei-Mann-Turnsaal-Probe, machte man sich Gedanken über einen Bandnamen. Als dann plötzlich jemand einen Eisenhaken in der Hand hielt, kam man unter alkoholeinfluss auf den seltsamen Namen EISENHAKEN JOE. Doch auf Deutsch klang der Name etwas merkwürdig, darum entschied man sich für die englische Variante IRON SNAG JOE.

 

Kurz darauf entstand der erste Song "Die Nacht der lebenden Toten" zu diesem auch ein gleichnamiges Musikvideo produziert wurde. Der Song ist nach wie vor einer der größten Erfolge von IRON SNAG JOE und wurde unter anderem von der befreundeten Ska Band TOBEADDED gecovert, deren Mitglieder ebenfalls von IRON SNAG JOE abstammen. Gemischt und gemasterd wurde der Song von Dominik Kazmierczak, Sänger der Band HMB und Labelinhaber von LEFT SIDE RECORDS. Im Musikvideo ist Peter Lager am Bass und Sandro Karner am Schlagzeug zu sehen. Hauptprodagonist des Films ist Alexander Grande. Die DVD Präsentation fand im Turnsaal der Hyrtlvolkschule statt, in welchem damals auch die legendäre Rotzbua Tour 07 veranstaltet wurde. Eine zweite Präsentation wurde im Zuge des OKTO TV Film Festivals im Schikaneder Kino veranstaltet.

2010 - 2013 (Aufstieg und Untergang)

Nun entschied man sich das Zwei-Mann-Projekt weiterzuentwickeln und machte sich auf die Suche nach weiteren Bandmitgliedern. Ein Schlagzeuger wurde auch schnell gefunden. Doch zwecks mangelnder Erfahrung, musste Christoph Hackl schon nach kurzer Zeit, die Band wieder verlassen. Durch Christoph wurde allerdings Daniel Homolka als neuer und potentieller Bassist gefunden. Nun brauchte die Band noch eine zweite Stimme. Durch ein Internet-Inserat stieß man auf Jenny Schalast (war früher bei PHOENIX FIREDANCERS tätig), welche nun mit Patrick Karner zusammen den Gesangspart der Band übernahm. Peter Lager wurde als dritter Gitarrist eingesetzt.

Am 26.03.2011 wurde im JUZE RAINBOW das erste öffentliche Konzert gespielt. Zusammen mit ROI und CARDIAC OUTPUT machten IRON SNAG JOE das bayrische Örtchen Immenstadt unsicher. Das ganze Spektakel fand unter dem Motto SCHLUCHTENSCHEIßER ROCK INVASION statt. Ein gleichnamiger Sampler wurde ebenfalls herausgebracht, auf dem die oben genannten Bands, sowie Uraufnahmen von TOBEADDED vertreten sind. Als Schlagzeuger sprang für diesen Abend Ex-TASS-Schlagzeuger Marcel Böhm ein. 

 

Ein weiteres Konzert wurde im Hyrtl Haus Perchtoldsdorf veranstaltet mit den heimischen Punkrock-Bands WET SPINACH, AIN'T IT FUN und den Deutschpunkern von TURTLE JUNGS (D)

 

2012 nahm die Band zwei Songs für den Sampler VIENNA ROCKS auf, welche beim Musiksender 88,6 ausgestrahlt wurden. Ein Konzert im legendären Reigen folgte im Zuge dieses Samplerbeitrages. Die beiden Songs kann man auf amazon und über iTunes kaufen.

 

Es folgte ebenfalls ein Auftritt am Mad Stage Open Air am Kahrteichgelände Wr. Neudorf.

 

Am 18.05.2012 feierten die drei Gitarristen der Band ihren 25. Geburtstag im AERA in Wien. Die Veranstaltung trug den Namen 25th Anniversary of Rock und man lud spezielle Gäste ein. Den Abend eröffnete TOBEADDED, gefolgt von RAMAZURI. Dann war IRON SNAG JOE an der Reihe. Und Headliner des Abends waren THE LOST LYRICS vom WIZO Label Hulk Räckordz. Der Abend war der Höhepunkt des bisherigen Bandbestehens.

 

Doch dann kam vorerst das Ende! Jenny Schalast verließ die Band und mit ihr auch Bassist Tobias Schreiber. Schlussendlich verließ auch noch Gründungsmitglied Thomas Galambos IRON SNAG JOE. Übrig blieben Patrick Karner, Peter Lager und Daniel Homolka. Nach einem kurzen Versuch mit einer neuen Sängerin Katharina Neubauer, beschlossen die drei Burschen alleine weiterzumachen. 

2014 - heute (es ist alles anders als früher...)

Ganz frei nach dem Motto "es ist alles anders als früher..." beschloss man ohne Bass im alten Abstürzende Brieftauben Style weiterzumachen und den Fun-Punk wieder aufleben zu lassen. Neue Songs wurden einstudiert, gaaanz alte Nummern ausgegraben und re-animiert und vor allem, was das wichtigste ist, es wird endlich wieder live gespielt und der Spaß kommt nicht zu kurz.

 

Derzeit wird an einem Album mit dem Titel "es ist alles anders als früher..." gearbeitet und die nächsten Termine stehen fest.

 

Die Band IRON SNAG JOE bedankt sich bei all denjenigen, die die letzten 12 Jahre dabei waren und IRON SNAG JOE unterstützt haben.


Ehemalige Mitglieder

Katharina Neubauer alias Felina Morte (2013 - 2014, Gesang) / bekannt durch DSDS, Die Große Chance, Messer, Gabel, Herz...

Jenny Schalast alias Jenny Fox (2010 - 2012, Gesang) / heute eigenständige Sängerin www.jenny-fox.net

Thomas Galambos alias Gath (2009 - 2013, Gitarre) / Gründungsmitglied von IRON SNAG JOE

Tobias Schreiber alias ToBeAss (2012 - 2013, Bass) / heute Sänger und Gitarrist bei tobeadded

Sandro Karner alias Sandro (2008 - 2009, Schlagzeug) / Gründungsmitglied von IRON SNAG JOE

Andreas Hoffman alias Andi (2008 - 2009, Bass)

Marcel Böhm alias Bemmerl (2004 - 2008, Schlagzeug) / bis 2011 Schlagzeuger bei Cardiac Output, heute bei Cyclones

Robin Morton alias Robn (2007 - 2008, Bass)

Reinhard Wimmer alias Reini (2006 - 2008, Gesang) / bis 2011 bei Guy Fawkes, heute bei Aces Five

Melanie alias Meli (2007, Saxophon)

Killian alias Killi (2007, Trompete)

Agnes Bischof alias Agnus Dei (2006 - 2007, Saxophon)

Oliver alias SkaOlli (2006 - 2007, Posaune) / bis 2011 bei Guy Fawkes, heute bei Rumpelstilz

Helene List alias Helen (2006 - 2007, Bass)

Thomas Drabinski alias Polak (2005 - 2006, Bass)

Marion Kausich alias Noi (2005, Bass / 2008, Gesang)

Heimo Wiederhofer alias Heimo (2006, Live-Schlagzeuger) / seit Jahren Schlagzeuger bei Harri Stojka